Farbenfroh in den Herbst Outfit – Pullover Liebe

Oh Herbst, du schöne Jahreszeit!
Wer nun dem Sommer hinterher-weint, ist bei mir definitiv an der falschen Adresse: Fallende Temperaturen, verfärbte Blätter und Regengüsse lassen mein Herz höher schlagen.
Endlich kann ich sie wieder hervorholen, meine dicken, kuscheligen Pullover und warmen Mäntel! Ich fühle mich pudelwohl und freue mich, mein erstes Herbst Outfit mit euch zu teilen.
Aber Achtung: Es wird grell! Bei mir im Kleiderschrank tummeln sich derzeit neben Hellbau- und Rosa- Tönen auch einige Teile in Orange und Coral. Warme, volle Farben geben mir genau den Motivations-Kick, den ich am Morgen brauche, um durchzustarten – gute Laune inklusive!  

Das Outfit 

Zum orangen Strick trage ich gerne dezente Farben wie Schwarz, Jeans-Blau oder Beige und greife in Accessoires Farbakzente auf. Besonders gerne trage ich zurzeit meine durchsichtige Regenjacke von Hunter – die ist angenehm leicht und schützt vor Wind und Wetter.
Der schwarze Rucksack ist Vintage und hat tatsächlich meinem Papa gehört, bevor ich ihn ihm abgeluchst habe. 

Coole Tanz-Moves kann ich…

Maske als Accessoire – Pet.chwork auf Etsy.com

Und auch ein neues Accessoire hat sich in meiner Garderobe etabliert: Meine Maske von Pet.chwork darf natürlich auch nicht fehlen. Mittlerweile nenne ich drei Exemplare mein Eigen. Die Masken nähe ich selbst und verkaufe sie in meinem Etsy Store – für euch als meine treue Leserschaft gibt es selbstverständlich einen Rabatt. Mit dem Code DARLINGRINA erhaltet ihr bis zum 26.10.20 10 % Rabatt auf eure Bestellung bei Pet.chwork. Die Masken sowie passende Maskenketten gibt es in allen erdenklichen Farben und vielen schönen Mustern, also gerne mal vorbeischauen!


Und nun noch ein paar Anmerkungen zum Thema Pullover und worauf ich beim Kauf besonders achte: 


Punkt 1 – Farbe nach Lust und Laune

Bei der Farbe wähle ich ganz frei und aus dem Bauch heraus. Wichtig ist mir dabei, auch einige Pullover in Creme, Beige und Erdtönen im Schrank zu haben. Schön finde ich dabei Pullover mit einem hohen Kragen oder auch „Half Turtleneck“. ORSAY hat diesen Trend in vielen Variationen aufgegriffen und zum Beispiel auch mit Spitze kombiniert.


Punkt 2 – Kuschelig weich

Kratzige Pullover taugen nichts! Ein Pullover muss absolut kuschel-weich sein, sonst wird er nicht gekauft. BASTA! Denn ich kenne mich genau und weiß: Ein Pullover mag noch so schön sein, aber wenn er kratzt, versauert er im Schrank. Da das weder praktisch noch nachhaltig ist, dürfen kratzige Pullover also garnicht erst mit nach Hause.


Punkt 3 – Weit und wohlig 

Ich trage Pullover gerade wegen ihres Wohlfühl-Faktors so gerne – und damit dieser besonders hoch ist, muss der Pullover schön weit sitzen. Ganz wichtig: Der Pullover sollte entweder einen sehr weiten Saum haben oder leicht „cropped“ geschnitten sein, damit man ihn entspannt in die Hose stecken kann oder eben zu High Waist Hosen kombinieren kann. Für mich ein sehr wichtiges Kriterium! Ihr seht, beim Thema Pullover habe ich ganz konkrete Vorstellungen. 

Wie steht es mit euch? Herbst yay oder ney? Pullover top oder flop? Und C-19 hin oder her, aber freut ihr euch nicht auch schon ein wenig auf Plätzchen, Glühwein, Weihnachtsmarkt und Co.?… Ich freue mich auf eure Nachrichten und wünsche ein schönes Wochenende!

Darlingrina.com gibt es auch auf deinem Lieblings-Netzwerk:
FacebookInstagramPinterestBloglovin’ Etsy

*Dieser Beitrag enthält wie alle Beiträge auf DarlingRina.com Werbung (siehe Sidebar)*

Verfasst von

Hey there! My Name is Rina & this is my Blog. Visit my "About" page to find out more about me and darlingrina.com

Kommentar verfassen