Hut Revival | Outfit Beige mit Schlapphut

Hut gut, alles gut? Wohl eher nicht. Tatsache ist aber, dass man bis vor knapp 60 Jahren nie ohne Hut aus dem Haus gegangen wäre (damals hatte „oben ohne“ noch eine ganz andere Bedeutung). Heutzutage sichtet man hingegen nur noch wenige Hüte in der freien Wildbahn – außer vielleicht bei Pferderennen und auf Instagram-tauglichen Strandfotos.

Aber Hüte sind doch eigentlich ein tolles Accessoire – wieso tragen wir sie dann nicht öfter?

Hüte – Ende einer Ära

Laut Wikipedia endete die Ära des Hutes mit dem Aufleben der Automobilbranche – der Hut passte weder zu dem neuen „sportlichen Lifestyle“, noch passte er ins Auto. Auch die Tatsache, das Elvis seine Haartolle niemals unter einen Hut bekommen hätte, wird als Grund aufgeführt. Einleuchtend oder?..

Aber mal im Ernst: Hüte wirken im heutigen Straßenbild oft einfach überzogen und „too much“. Obwohl wir verliebt sind in unser neues Accessoire, verzichten wir am Ende darauf, es zu tragen, weil wir (a.k.a die Gesellschaft) es einfach nicht mehr gewohnt sind.

Zeit für ein Hut-Revival

Schade! Denn Hüte sind super vielseitig und können einem Look das gewisse „je ne sais quoi“ einhauchen. Und gerade jetzt, wo so viele verschiedene Modestile neben einander existieren dürfen, sollte doch auch wieder Platz sein für feminin-elegante Looks mit Wespentaille und passendem Kopfschmuck – Genau, wie es mich nicht stören würde, meinen Freund mal in einem schicken Dreiteiler mit passender Melone zu sehen.

Outfit mit femininem Schlapphut

Und so habe auch ich mir ein Herz gefasst, meinen elegant-lässigen Schlapphut aus dem Schrank geholt (einmal entfusselt, denn auch ich trage leider viel zu selten Hut) und ihn endlich mal wieder ausgeführt. Es war ungewohnt, keine Frage: An das eingeschränkte Sichtfeld musste ich mich zunächst gewöhnen und meine Fotografin und ich hatten viel Spaß dabei, nach jedem Windstoß meinem Hut hinterher zu jagen. Doch nach einer kurzen Eingewöhnungsphase gefiel ich mir sehr gut in meinem Hut 😉 .

IMG_5909

IMG_5815

IMG_5902

IMG_5939

Ich nehme mir vor in Zukunft öfter Hut zu tragen und mich nicht so sehr von den heutigen Konventionen beeindrucken zu lassen. Als „Fashionista“ sollte man schließlich jede Möglichkeit nutzen, sich in Sachen Mode auszuleben, oder nicht?

Wer jetzt auch im Hut-Fieber ist, für den habe ich ein wenig Hut-Spiration gesammelt und euch einige schöne Modelle verlinkt:

Feminine Hüte

 

 

  1. Für einen angedeuteten 20er Jahre Look gefällt mir dieser elegante Glockenhut in zartem Puder-Blau sehr gut.
  2. Schlapphüte wie dieser kommen jeden Herbst aufs neue wieder und geben jedem Look einen feminin-mädchenhaften Touch.
  3. Bei dieser süßen Melone gefällt mir vor allem das kräftige Petrolblau.

Burschikose Hüte

 

 

Ein Damenhut muss nicht immer feminin-elegant sein. Auch burschikosere Modelle wie diese beiden von hutshopping.de  können zum richtigen Look richtig cool aussehen.

IMG_5760

Und damit sind wir auch schon am Ende meines Beitrags angekommen – Hut ab fürs mitlesen! Jetzt seid ihr dran: Wie steht ihr zum Thema Hut? Ja, Nein, noch nie probiert? Seid ihr eher Typ „Ladylike“ oder „Burschikos“ – Und wie gefällt euch mein Look? Ich freue mich auf eure Kommentare und wünsche euch allen einen angenehmen Abend!

 

IMG_5938

 

IMG_5949
Don’t take life too serious

Verfasst von

Hey there! My Name is Rina & this is my Blog. Visit my "About" page to find out more about me and darlingrina.com

30 Kommentare zu „Hut Revival | Outfit Beige mit Schlapphut

  1. Ich bin unglaublich begeistert von deinem Outfit!!!
    Nicht nur der tolle elegante Schlapphut, aber auch alles andere sieht so toll aus und passt so stimmig zusammen 🙂 Richtig schön und total mein Geschmack!! Ich finde Boots mit Mänteln sowieso schon toll und dann diese unglaubliche Bluse dazu *-* Ein Traum!

    Liebe Grüße ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Du siehst sooo toll aus, hübsche!! 🙂 ich liebe hüte persönlich total und trage am liebsten auch „schlappige“ hüte. ich finde dieses modell steht dir richtig gut. das hat mich irgendwie dazu angeregt, meine hüte auch öfter zu tragen 🙂

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    Gefällt 1 Person

  3. wunderschön!!! Was mir auch extrem auffällt ist der tolle Patchwork-Rock! Mal ein echter Hingucker! (Darf man fragen, woher Du den hast?) Hüte gefallen mir immer gut. Trage selbst oft im Herbst Hut. Meist so ne abgewandelte Herrenhut-Art.

    Gefällt 1 Person

  4. Dein Outfit gefällt mir richtig gut und der Hut steht dir ausgezeichnet. Toller Artikel. Ich finde es eigentlich auch schade, dass Hüte so selten getragen werden, dabei sieht es doch so stylish aus! Liebe Grüße Marie

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist natürlich schade :D. Ich bin mir sicher, dir stehen die Hütte – du musst dich nur trauen und sie auch mal tragen :)! Vielen Dank für deinen Kommentar liebe Saskia-Katharina :)!

      Gefällt mir

    1. Das geht glaube ich vielen von uns so liebe Hanna :). Probier ihn doch einfach nochmal aus – wenn du ihn dann noch immer nicht gerne trägst, dann ist er vielleicht als Accessoire am besten aufgehoben ;). Danke für deinen Kommentar ❤ !

      Gefällt mir

Ich würde mich freuen wenn du mir einen Kommentar da lässt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s