Drei schnelle und gesunde Brotaufstriche Teil 2 – Vegetarisch, Vegan – Süß!

Vegane Brotaufstriche selber machen Rezept Darling Rina

Endlich Wochenende! Pünktlich zum Frühstück habe ich gleich drei leckere Rezepte für euch. Weil mein Beitrag „Drei schnelle und gesunde Brotaufstriche – Vegetarisch, Vegan – Lecker!“ bei euch so super angekommen ist, dachte ich mir, ich überrasche euch mal mit dem süßen Pendant.

Ich habe mich also ein wenig inspirieren lassen und diese drei Aufstriche für euch herausgepickt:

  • Gesunder Spekulatius-Aufstrich (glutenfrei & vegan) 
  • Vegane Nutella 
  • Kokos-Mandel-Creme (immerhin vegetarisch 😉 )

Klingt gut oder? Los gehts mit den Rezepten: 

1. Gesunder Spekulatius Aufstrich

IMG_6172

Das brauchst du:

Braunes Mandelmus (z.B. von allyouneedfresh.de)
50 g Cashews
1,5 TL Spekulatiusgewürz (gibt es fertig zu kaufen, oder du kannst es ebenfalls selbst mischen: siehe unten)
2 EL Mandelmilch
4 Datteln
1 Prise Vanille(-zucker)

Für das Spekulatiusgewürz:

20 g Zimt
7 g Nelke
6 g Ingwer (gemahlen)
4 g Pfeffer
4 g Kardamom
7 g Muskatnuss (gemahlen)

Zubereitung:

Das Mandelmus mit den Cashews, Datteln, der Mandelmilch, dem Vanillezucker und dem Spekulatiusgewürz in den Mixer geben und pürieren. Das Ganze wiederholen, bis eine cremige Masse entsteht. Die Spekulatius-Creme in ein luftdichtes Gefäß füllen und anschließend genießen. Schmeckt pur, zu Gebäck sowie zu Brot <3.

Das Originalrezept findest du hier.

Eine nicht-vegane Variante der Spekulatius-Creme gibt’s übrigens bei kaffeeundcupcakes.de zu entdecken – das Rezept wurde sogar von Pinterest zum besten winterlichen Aufstrich im Jahr 2016 gewählt!

2. Vegane Nutella

IMG_6118

Das brauchst du:

250g  Haselnüsse, geröstet
1 EL Chiasamen
2 EL Sonnenblumenkerne, geröstet
2-3 EL Kokosöl, geschmolzen
etwas Stevia oder Kokosblütenzucker
2 TL Kakaopulver (ohne Zucker)
ca. 1/2 TL Zimt
etwas Kurkuma

Zubereitung

Haselnüsse und Sonnenblumenkerne auf ein Backblech geben und für 10 Minuten bei 220 Grad (200 Grad Umluft) in den Ofen geben und anschließend auskühlen lassen. Koksöl schmelzen – in der Mikrowelle oder im Topf. Die Haselnüsse mit den Fingern oder mithilfe eines Küchentuchs grob von der Haut befreien.

Anschließend die Nüsse im Mixer möglichst fein zerkleinern. Die Nüsse sollten quasi pulverisieren und ganz wichtig: Nicht aufhören, bis das Öl aus den Nüssen tritt, sodass du eine feuchtes Nuss-Masse erhältst.

Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben und nochmal mixen. Nun kannst du deine selbstgemachte Nutella abschmecken und gegebenenfalls nachsüßen.

Auch deine Nutella kommt wieder in einen luftdichten Behälter und du darfst auch schon zuschlagen. Besonders gut schmeckt mir die Nutella zu selbst-gemachten Crepes ❤ .

Das Originalrezept findest du hier.

Eine vegane Alternative zu normaler Nutella, für alle die ihre Haselnuss-Choco-Creme doch fertig kaufen möchten ist zB. die Nuss-Nougat-Creme von Rapunzel oder aber die Lotao Kiss Cocos-Schoko-Creme

3. Kokos-Mandel-Creme mit weißer Schokolade

IMG_6175

Das brauchst du:

100g Mandeln (geschält)
80g Kokosflocken
50g Zucker
80ml Sonnenblumenöl
50g weiche Butter
2 TL Vanille (flüssig)
150 g weiße Schokolade

Zubereitung:

Mandeln, Kokosflocken und Zucker in einer Küchenmaschine möglichst fein mahlen.

Geschmolzene Butter, Öl und Vanilleextrakt zugeben und langsam über einem Wasserbad erwärmen.

Nun die weiße Schokolade in Stücken dazu geben und unterrühren, bis sie vollkommen geschmolzen ist und sich eine homogene Masse gebildet hat.Vom Herd nehmen und noch ein wenig rühren, während die Creme abkühlt.

Umfüllen und genießen ❤ .

Das Original Rezept findest du hier.

Alternativ gibt es auch leckeren Aufstrich mit weißer Schokolade fertig zu kaufen. Eine vegane Variante gibt es hier auch wieder von Rapunzel.

Das perfekte Mitbringsel

IMG_6209

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp: Die süßen Gläschen gibt es für 95ct bei NanuNana, genau wie die niedlichen Sticker! So hat man Spaß am Frühstückstisch und kann die süßen Gläschen auch wunderbar verschenken.

So, das wars von mir! Jetzt bin ich gespannt auf eure Meinung: Wie gefallen euch die Rezepte? Gibt es eines das ihr unbedingt ausprobieren wollt? Oder kauft ihr eure Aufstriche doch lieber fertig? Ich freue mich auf eure Kommentare & wünsche euch allen ein wundervolles und entspanntes Wochenende!

IMG_6167

 

Verfasst von

Hey there! My Name is Rina & this is my Blog. Visit my "About" page to find out more about me and darlingrina.com

5 Kommentare zu „Drei schnelle und gesunde Brotaufstriche Teil 2 – Vegetarisch, Vegan – Süß!

Ich würde mich freuen wenn du mir einen Kommentar da lässt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s