Avocado Love & der Blogger Liebst Award

Hallo ihr Lieben! Ich bin sehr glücklich darüber, euch mitzuteilen, dass Anna mich für den Blogger Liebster Award nominiert hat. (klicke hier für ihren Post) Alle, die meinen Blog verfolgen, wissen, dass ich noch relativ neu dabei bin und da dachte ich mir ich nutze die Gelegenheit und gebe euch die Möglichkeit mehr über mich zu erfahren. Nebenbei stelle ich euch noch meinen neuen Lieblings-PJ vor. Er ist von ASOS und über und über mit Avocados und Tacos bedruckt – den könnte ich wirklich den ganzen Tag lang tragen! (HIER gehts zum Pyjama)

Hi everybody! I am happy to announce that I was nominated for the „Blogger Liebster Award“ by the lovely Anna. She gave me 5 questions to answer, which I will do throughout this post. So you don’t get bored I added some pictures of my newest Piece: A Avocado-Taco PJ from ASOS which I am deeply in love with 😉

img_6499

Wie bist du zum bloggen gekommen?

Zunächst habe ich mit dem bloggen angefangen, weil ich gerne schreibe. Damals, auf meinem ersten Blog, stellte ich meine Gedichte und Kurzgeschichten vor. Daran verlor ich jedoch bald das Interesse. Diese art Blog war mir dann doch zu persönlich und auch zu einseitig – denn ich wiederum hatte wenig Freude daran, die Gedichte anderer zu lesen. Lange Zeit war es dann vorbei mit dem bloggen – bis ich auf Instagram auf Marinathemoss und Laura von AllThatChoices stieß. Die Idee, meine eigenen Outfit-Kreationen in schön bebilderten Texten vorzustellen gefiel mir auf anhieb.- und dann, vor 1 1/2 Monaten weihte ich meine beste Freundin ein und wir schoßen die Fotos für meinen ersten Post: Inspiration Wildleder – Drei Variationen für den Herbst. Neben Mode kamen noch die Rubriken Rezepte & Reisen hinzu.

Why did you start your Blog? 

I’ve loved to write since I first learned the alphabet 😉 I used to write poems and short stories. Those were the topics of my first blog. But I soon lost interest in posting them. I stopped blogging for some time till I stumbled upon the blogs of Laura from allthatchoices and MarinaTheMoss. Inspired by them I decided to start my very own „Lifestyle“Blog with cool outfit inspiration, recipes and stories of my travel adventures. 

img_6330

Wie viel Zeit verbringst du mit deinem Blog ?

Ganz ehrlich: eine ganze Menge Zeit! Ich hatte mich ja schon drauf eingerichtet das das Bloggen zeitintensiv sein würde – aber meiner Meinung nach ist es (wenn man es richtig machen will) ein echter Fulltime Job! Das Internet schläft nie. Theoretisch könntest du ununterbrochen an deinem Baby arbeiten – „fertig werden“ gibts sowieso nicht. Alles kann immer nochmal überarbeitet oder verbessert werden. Auf jeden Artikel folgt der Nächste… Deshalb ganz wichtig: Setz dir ein Zeitfenster, in dem du an deinem Blog arbeitest. Ich poste beispielsweise alle 3 Tage. Für die Fotos brauche ich pro Outfit oder Gericht circa zwei Stunden. Fotos auswählen und bearbeiten: eine Stunde. Artikel schreiben & korrigieren: zwei Stunden. Dann verteile ich den Post auf den sozialen Netzwerken: eine Stunde. Also verbringe ich ca. 12 Stunden die Woche damit, meine Beiträge zu erstellen. Hinzu kommt das Besuchen anderer Blogs, tägliche Promotion auf Instagram, Facebook und Co. sowie ständiges Brainstorming. Sagen wir das dauert pro Tag 1 Stunde, dann bin ich also bei ca. 19 Std die Woche. Das nenn ich mal ein Zeitintensives Hobby – Aber es lohnt sich!

How much time do you spend working on your blog? 

If you really want to create a special blog – which I totally do – you have to invest a lot of time! I bet all of you blogging already know that. Here is a little timetable of my own: Taking the pictures: two hours. Choosing pictures: one hour. Writing and correcting the article: two hours. Sharing my post on all social media channels: one hour. Since I post every 3-4 days that makes 12 hours a week. Also I spend about one hour a day brainstorming, visiting other blogs and sharing pictures on Instagram, Facebook and Co. Summed up that leaves us with 19 hours per week. 

img_6415

Von welchen Sachen bist du schnell genervt?

Von nervigen Geräuschen! Vor allem nervt es mich, wenn ich schlafen möchte und ein sich ständig wiederholender Laut von irgendwoher auftaucht. Auch im Alltag bin ich super geräuschempfindlich. Wenn ich im Zug zwischen Zuhause und Uni sitze  und neben mir  jemand in regelmäßigen Abständen schnieft, schmatzt oder sogar telefoniert, dann juckt es mich sofort überall. Besonders schlimm ist es wenn, ich zusätzlich Hunger hab! (Also immer) Aber ich arbeite daran – und damit meine ich, ich nehme immer meine Kopfhörer mit und höre im schlimmsten Fall so laut wie möglich Musik. 😉

Name something that seriously gets on your nerves. 

Noises of all sorts! Water dropping from the faucet while I am trying to nap, the neighbors watching television next door or even the boiler flaming up every thew minutes. Too bad that my ears are so good 😉 .

img_6334

Was sind deine Hobbys?

Das Wort Hobby mochte ich irgendwie noch nie. Hobbys klingt so als gäbe es Dinge, die ich losgelöst von meinem Leben praktiziere. Bei mir ist aber alles sehr eng miteinander verbunden. Ich verwende lieber den Ausdruck Interessen. Beispielsweise interessiere ich mich für mein Studium! Ich studiere Jura an der JGU und das macht mir (meistens) richtig Spaß. Außerdem interessiere ich mich – wie ihr sicherlich bereits gemerkt habt – sehr für Mode. Ich finde durch Kleidung können wir am einfachsten unsere persönliche Kreativität ausleben. Und ich liebe shoppen! Außerdem Koche & Backe ich gerne. Ich lese viel und ich liebe es, zu verreisen. Das mach ich im übrigen am liebsten mit meinem Freund – der ist sowieso mein größtes „Hobby“ 😉 HIER.

What are you interests? 

I like a lot of thins! I like studying law! And as you can see here on Darling Rina I love fashion! Also I am really into cooking and baking. I love books and finally me and my boyfriend are big traveling fans! We’ve been to lots of places together – the last one being Bali and Singapur, which you can read about HERE.

img_6359Was sind deine Vorsätze für das neue Jahr ?

Ganz klar: Den ersten Teil meines Studiums abschließen! Außerdem habe ich viele Pläne  für meinen Blog – ihr dürft also gespannt bleiben 🙂  Und ich möchte wieder regelmäßig Sport treiben – am liebsten mit meiner besten Freundin, zu zweit macht es einfach soviel mehr Spaß! Außerdem möchte ich im nächsten Jahr beginnen, die Landessprache der Familie meines Freundes zu lernen – Tigrinya. Also habe ich wie jedes Jahr viel vor.

What are your New Years Resolutions? 

I need to work out more frequently! Also I want to finish the first part of my university degree and learn Tigrinya – the mother tongue of my boyfriends family. 

img_6344-1

Danke liebe Anna für die Nominierung! Auch ich möchte ein paar ausgewählte Bloggerinnen nominieren: 

  • Tina von „Liebe was ist“, weil Sie eine total süße & liebenswerte Person ist und ihr Blog das perfekt widerspiegelt.
  • Mrs.Stylena – für ihre super süßen Outfits!
  • Valentina –  Sie ist genau wie ich aus Frankfurt und hat einen wundervollen Mode Blog
  • Katinka Travels, weil sie wunderbare Fotos schießt und seit der ersten Stunde meinen Blog liest 😉

Meine Fragen an euch:

  1. Hast du dir zu beginn deines Blogs ziele gesetzt und wenn ja hast du diese mittlerweile erreicht?
  2. Welcher deiner Blogposts ist dein persönlicher Liebling & warum?
  3. Wenn du eine weitere Sprache fließend sprechen könntest, welche wäre das?
  4. Wie würdest du deinen Style beschreiben & welche Bedeutung hat „Fashion“ für dich?
  5. Was ist deine Lieblingsspeise und was wäre dir lieber: den Rest deines Lebens auf Süßigkeiten verzichten und nur Herzhaftes essen oder umgekehrt?

Postet eure Beiträge gerne unten in den Kommentaren, ich verlinke sie dann im Artikel. Und an alle anderen Leser: An euch habe ich auch eine Frage:

  • Worin schlaft ihr? Im Pyjama, Unterwäsche, dem alten T-Shirt vom  Ex?… Ich wills wissen!

Verfasst von

Hey there! My Name is Rina & this is my Blog. Visit my "About" page to find out more about me and darlingrina.com

19 Kommentare zu „Avocado Love & der Blogger Liebst Award

  1. Dankedankedanke! Erst einmal natürlich für die Nominierung (ich freue mich RIESIG) und dann für die tollen Bilder – die sind einfach, wie immer, eine wunderbare Inspiration. 🙂
    P.S.: Ich schlafe immer mit kurzer Hose und Longsleeve, egal wie kalt es ist. 😀

    Gefällt 1 Person

  2. So ein Blog ist eigentlich wirklich ein Fulltime Job, gerade, wenn man die Texte nicht einfach so dahin schludern und noch entsprechende Fotos machen will. Ich denke das wird von vielen unterschätzt. Und wenn man eine normale Arbeit hat, funktioniert es leider eh nicht so gut beispielsweise jeden Tag zu bloggen.

    Gefällt 1 Person

    1. das stimmt liebe Christine! Ich hab auch manchmal Schwierigkeiten – sogar bei jedem 3ten Tag – weil man ja wie du schon richtig sagst halt auch einen schön lesbaren, inhaltlich interessanten Post anbieten will. – danke für dein Kommentar 🙂

      Gefällt mir

  3. Der Pyjama ist ja echt mal klasse! 😀 Ich habe auch erst vor kurzem mir einen neuen bei Asos bestellt, aber meiner ist kurz und hat Diamanten drauf gedruckt mit dem Spruch „Eat Diamonds for breakfast and shine all day“ 😀

    Und du hast Recht, Bloggen ist wirklich Zeitintensiv und bei weitem mehr als nur ein Hobby!

    Liebe Grüße,
    Maria

    Gefällt mir

  4. Ich konnte gerade erst deinen Beitrag lesen, du bist wirklich fix 😀 Dein Pj ist wirklich goldig ! Der Blog nimmt wirklich viel Zeit in Anspruch, obwohl ich es gerne mache komme ich im Moment fast gar nicht mehr dazu.. ich muss mir mal eine Scheibe von dir Abschneiden 🙂

    Gefällt 1 Person

Ich würde mich freuen wenn du mir einen Kommentar da lässt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s